Theaterpädagogik


Theaterpädagogik ist Theaterarbeit mit Kindern oder auch Erwachsenen im Kontext von Bildung, Erziehung und Persönlichkeitsbildung. Ziel ist es, pädagogische Werte spielerisch und im praktischen Tun zu vermitteln, wie etwa Gruppenzusammenhalt, kreative Entfaltung oder Entwicklung von Fantasie, Selbstbewusstsein und Freude am Spiel. Selbstverständlich kann diese Theaterarbeit auch therapeutische Nebeneffekte haben, diese werden aber nicht bewusst angestrebt. Weiterer Inhalt der Theaterpädagogik ist außerdem die kulturelle Vermittlung von Theater als solches.


 

 

 

 

Sich ausprobieren, in andere Rollen schlüpfen, mal mutig sein und mal sich zurückhalten dürfen, die Fantasie anregen, mit anderen Menschen kommunizieren  auch ohne Worte, sich als wichtiges Individuum begreifen lernen und gleichzeitig als Teil eines größeren Ganzen, mal ganz leise sein können und mal richtig laut schreien, sich selbst spüren, die anderen spüren, auf andere reagieren, mit Gegensätzen experimentieren, kreativ sein …

 

 

 

 

Im prozessorientierten Theater ist der Weg das Ziel. Es kann eine Aufführung geben, muss aber nicht. Das Theater als Spiel ermöglicht es, in einem geschützten Rahmen aus sich selbst herauszugehen, eigene Grenzen wahrzunehmen, anzuerkennen oder auch zu überschreiten, sich selbst zu reflektieren und mit der ganzen Gruppe zu interagieren.

 

 

 

 

Insofern ist Theaterpädagogik nicht nur auch etwas für Erwachsene, sondern ganz besonders etwas für Erwachsene – denn im Gegensatz zu (jüngeren) Kindern haben Erwachsene die Fähigkeit loszulassen und sich auf etwas Neues, vielleicht sogar Irrationales einzulassen, häufig bereits verlernt. Das gemeinsame Theaterspiel kann helfen, diese kindliche Fähigkeit wieder zurückzugewinnen – mit vielen möglichen positiven Effekten:

  • sich in andere besser hineinversetzen können, empathiefähiger werden
  • kreativere Lösungsstrategien bei Problemen finden, alte Denkmuster durchbrechen
  • offenere Kommunikation in einer Gruppe ermöglichen, Blockaden überwinden, Teamfähigkeit steigern
  • das eigene Selbstbewusstsein stärken, Eigeninitiative fördern
  • den Blick für Neues erweitern, innovativer denken
  • uvm.